Till Rickelt

... arbeitete von 1996 bis 1998 als Regieassistent bei der bremer shakespeare company. Erste eigene Regiearbeiten in der freien Theaterszene, u.a. am Jungen Theater Bremen. Anschließend dreijähriges Engagement als Regieassistent am Theater Regensburg. Mitarbeit in der Theaterpädagogik und eigene Inszenierungen: Wie es euch gefällt von William Shakespeare mit dem Jugendclub-Ensemble und Die Glasmenagerie von Tennessee Williams im Theater am Haidplatz. Weitere Arbeiten als Regisseur für das Theater Regensburg in den folgenden Jahren: Hautnah von Patrick Marber und Gretchen 89ff von Lutz Hübner. Außerdem Regie am Theater Baden-Baden, bei der Uraufführung von Sema Merays Wegen der Ehre am Freien Werkstatt Theater in Köln, der Komödie Zwei wie Bonnie und Clyde am Regensburger Turmtheater, neun Produktionen für das Kinder- und Jugendtheater Coccodrillo und im Amateurtheater. Parallel zur praktischen Theaterarbeit Studium der Theater- und Literaturwissenschaft an der LMU München, abgeschlossen mit dem Bachelor of Arts.

Werdegang:

 

 

Tina Lorenz

Geboren in Berlin. Studium der Zentralasienstudien und Amerikanistik an der HU Berlin, Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Uni Wien und Theaterwissenschaft und Amerikanische Literatur- und Kulturgeschichte an der LMU München. Abschluß Magister Artium Note 1.2, DAAD-Stipendiatin 2010. Vor dem Umzug nach Wien in 2005 Projektmitarbeit und administrative Tätigkeiten im Referat für migrierende Tierarten CMS des United Nations Environment Programme (UNEP) in Bonn. Nach dem Studium KBB und Öffentlichkeitsarbeit in der freien Theaterszene in München, Dramaturgiehospitanz am Theater der Stadt Aalen, Regieassistenz und Leitung des Jugendclubs am kleinen theater – Kammerspiele Landshut, von 2012 bis 2017 schließlich Dozentin für Theatergeschichte und -theorie sowie Regietheorie an der Akademie für darstellende Kunst (ADK) Bayern in Regensburg, seit Februar 2017 zuständig für Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit am Landestheater Oberpfalz.

Werdegang: